Über Epithesen
Über das Zentrum
Chirurgieteam
Epithetikteam
Häufige Fragen
Forschung
Kontakt
20 Jahre BZkG
Mediathek
Home Glossar Impressum Datenschutz
in english
Chirurgieteam // Epithetikteam

Was ist das BZkG - Berliner Zentrum für künstliche Gesichtsteile?

Im Berliner Zentrum für künstliche Gesichtsteile (BZkG) werden Patientinnen und Patienten behandelt , die unfall- oder krankheitsbedingt den Verlusten eines Gesichtsteils erlitten haben.
Das BZkG befindet sich auf dem Gelände der Charité Universitätsmedizin Berlin auf dem Standort Campus Virchow.
Hier finden Sie unter einem Dach die Klinik für Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie, die von Univ.- Prof. Dr. Dr. Max Heiland geleitet wird und die epithetischen Praxisräume der Anaplastologinnen Kerstin Menzel und Yvonne Motzkus.

Bereits seit 1990 werden hier Patienten von chirurgischen und epithetischen Spezialisten interdisziplinär behandelt. Seitdem sind auch gemeinsame Forschungsprojekte zur Weiterentwicklung der Epithetik ein wichtiger Bestandteil dieser Zusammenarbeit. Auf Basis der modernen rekonstruktiven Chirurgie, künstlerisch-medizinischen Handwerks, als auch moderner 3-D-Techniken finden Sie dort eine optimale und individuelle chirurgische sowie epithetische Versorgung.

Sowohl von dem chirurgischen Team der Charité, als auch von den Epithetikerinnen können Sie für die epithetische Versorgung Beratung in Anspruch nehmen - auf Ihren Wunsch hin auch gerne in einer gemeinsamen Sprechstunde.Durch die räumliche Nähe zwischen Chirurgie und der Epithetik ist es hier möglich, Patienten optimal und individuell zu versorgen und sehr persönlich zu betreuen.

Nicht nur die plastische Wiederherstellung von Gesichtsteilen ist Bestandteil einer Behandlung. Auch für die psychischen Belastungen der Patientinnen und Patienten werden hier Lösungen entwickelt.

 

Wenn Sie Kontakt aufnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an die Kontaktseite.